Der inneren Stimme lauschen

Kennst du dieses Gefühl, wenn deine innere Stimme zu dir spricht und du im Prinzip genau weißt, dass es das Richtige für dich wäre diesem inneren Impuls jetzt zu folgen? Wie oft hast du es nicht getan, bist dann gegen eine Wand gerannt und hast dich erinnert: Da war doch was, da war doch ein erster Wink. 

Oft vertrauen wir uns selbst und der uns innewohnenden Weisheit so wenig, dass wir dem ersten wichtigen Hinweis unseres Systems keinen Glauben schenken, sondern erst unseren Verstand einschalten und dann die Lösung “zerdenken”. Was dabei verloren geht sind, Zeit, Freude, Lebensqualität und vor allem immer mehr der Glaube an uns selbst. Ich glaube, dass dieser erste Augenblick, in dem wir noch nicht bewusst nachdenken, der Moment ist, in dem wir am engsten mit uns selbst verbunden sind. Als würde eine Weisheit aus uns sprechen, die wir denkend nicht erreichen. 
Wir suchen in der Ferne und im Außen nach Lösungen und Antworten, statt, wie es doch ganz logisch wäre, an dem Ort zu suchen, der uns am nächsten ist, in uns selbst. 

Die Antwort für alles findet sich so nah - in dir.

In diesem ersten Moment, in dem wir einen inneren Anstoß wahrnehmen, dass ist der Augenblick, wo sehr viel kraftvolle Energie vorhanden ist. Wenn wir es schaffen diesen Initialfunken zu nutzen, dann haben wir eine enorme Kraft unser Vorhaben umzusetzen und gleichzeitig stärkt das unser Vertrauen ins uns selbst. Wenn wir diese Energie nutzen, dann ist unser Fokus auf unser Ziel gerichtet und so eröffnen sich auch wieder neue Möglichkeiten. Was sich dadurch verändert? Du spürst einfach viel mehr diesen Flow im Leben. Den Flow und das gute Gefühl, dass du einfach dir selbst treu bist. Welches Geschenk an dich selbst ist größer als dir zu vertrauen?

Let it flow!

Fang heute an dem ersten Impuls zu vertrauen und sei es in so Kleinigkeiten, wie: für welche Kleidung entscheide ich mich heute (Eigentlich ging ein erster Griff doch zum blauen T-Shirt und jetzt halte ich das rote in der Hand)…. Manchmal ist es auch ein ausgesprochenes “Nein”, weil du etwas nicht tun willst. Ein Freund fragt dich etwas und dein erstes Gefühl ist “Nein, das möchte ich nicht.”, dann fängst du an zu denken und die ganze Gedankenschleife spielt sich ab: “Ich kann doch jetzt nicht nein sagen. Er / Sie war doch immer für mich da. / Das macht man nicht./ Stell dich nicht so an und mach es einfach….”…
Oder du willst schon seit Jahren eine Ausbildung zur Fußreflexzonenmassage machen und dir damit ein Nebengewerbe aufbauen. Immer wieder wirst du darauf gestoßen und hättest alles Möglichkeiten gehabt, doch du tust es nicht. Irgendwann eröffnet in deiner Straße eine Fußreflexzonenmassage und du ärgerst dich, dass nicht du es bist. 
Achte auf die vielen kleinen inneren Hinweise, die du täglich bekommst. Es gibt viele viele Momente in denen deine innere Stimme oder deine Intuition zu dir spricht. Sie ist kostbar. Vertraue ihr.

Schreibe einen Kommentar